Welche Fragen kann der Nervenultraschall beantworten ?

 

- der Nervenultraschall kann prä- und postoperativ wertvolle Zusatzinformationen generieren wie Art, Schwere, Lokalisation einer Schädigung

 

- anatomische Gegebenheiten und Varianten können vor einer Operation für den Operateur sichtbar gemacht werden

 

- in der Untersuchung von Nervenverletzungen bei Kindern
ist der Nervenultraschall besonders wertvoll, da er schmerzlos ist und im Gegensatz zur Elektrophysiologie, die von Kindern oft schlecht toleriert wird, früh Aussagen über den Zustand des Nerven treffen kann

 

- bei Schädigungen des Plexus brachialis wie Thoracic-outlet-Syndrom oder Nerventorsionen nach  Plexusneuritis/ Neuralgischer Schulteramyotrophie liefert der Ultraschall wichtige ergänzende Informationen zur MRT- und CT-Bildgebung

- bei Engpass-Syndromen wie Karpaltunnel- oder Cubitaltunnel-Syndrom (Sulcus ulnaris) aber auch anderen Kompressionssyndromen der Arm- und Beinnerven können Ausmaß und Ursache der Schädigung aufgezeigt werden

 

 

 

 

- Nerventumore können mittels Ultraschall hinsichtlich Größe, Ausdehnung, Vaskularisation und Morphologie beurteilt werden

 

- bei traumatischen Nervenverletzungen liefert der Nervenultraschall frühzeitig Informationen zu Art, Schwere und Lokalisation einer Schädigung

 

- auch Hautnerven können mit unserer Technik dargestellt werden und Verletzungen oder Kompressionsstellen lokalisiert werden (N. cutaneus femoris lateralis, N. saphenus bis hin zu den infrapatellaren Ästen nach Knie-OP u.a.)

 

- bei Schädigungen des Plexus brachialis wie Thoracic-outlet-Syndrom oder Nerventorsionen nach  Plexusneuritis/ Neuralgischer Schulteramyotrophie liefert der Ultraschall wichtige ergänzende Informationen zur MRT- und CT-Bildgebung

 

- Erkrankungen der Nerven des Fußes wie eine Morton-Metatarsalgie können im Nervenultraschall detektiert werden

 

- in der Differenzierung von Neuropathien (Immunneuropathie, hereditäre Neuropathie inkl. Screening verwandter Personen) stellt der Ultraschall der Nerven eine wichtige Ergänzung zur Elektrophysiologie dar

 

 


Standort

 

Nervenultraschall Euregio

Boxgraben 56 - 58

52064 Aachen

Tel: 0160 8804604

Fax: 0241 40088824

Sprechstunden nach Vereinbarung